Porträts & Reportagen

Die neuesten Artikel von Jens Meyer-Wellmann bei Google News.

Cornelia Prüfer-Storcks: Ruhender Pol in der Krise – Als die EHEC-Welle auch in Hamburg Todesopfer forderte, reagierte die Gesundheitssenatorin mit großer Sachkunde und Ruhe. Angeblich nur dritte Wahl für ihr Amt, machte sie in den Augen der meisten Beobachter einen erstklassigen Job als Krisenmanagerin. (Porträt 12.06.2011)

Ole von Beust: Abgang eines Unpolitischen – Flexibilität war seine Tugend: Ole von Beust koalierte erst mit dem Rechtspopulisten Schill, dann mit den Grünen. Inhalte waren da zweitrangig. Jetzt gibt er auf. (Porträt, 19.07.10)

Wofür steht Ole von Beust wirklich? Am 24. Februar jährt sich die Wahl, die zur Bildung der ersten schwarz-grünen Regierung führte. 15 Jahre hat Beust auf diese Option hingearbeitet. Seinen politischen Standort passt er stets mühelos an. (Porträt, 22.02.09)

Bürgersohn, Basisdemokrat, Berufspolitiker – Er ist Architekt des schwarz-grünen Bündnisses. Bei einer Bionade im Grünen erklärt GAL-Fraktionschef Jens Kerstan, warum die Grünen mit der CDU gut fahren. Und was das Schlimmste an Politik ist. (25.08.08 – PDF)

Der Hamburger Müntefering – Lieber langweilig als unberechenbar: Wie der trockene Wandsbeker Ingo Egloff zum Nutznießer der Hamburger SPD-Krise wurde – und warum es ihm als Parteichef gelang, Ruhe in den Chaotenclub SPD zu bringen. (19.08.08 – PDF)

Politisches Schwergewicht auf Diät – Wieso der Hamburger SPD-Fraktionschef Michael Neumann unter einer Art Marschierzwang leidet – und wie er seinen Katholizismus und den Islamismus seiner Schwäger unter einen Hut bringt. (30.07.08 – PDF)

Mit roten Rosen auf Stimmenfang – Er war Staatsminister, Herausgeber und Moderator – und ist mit Literaten von Weltrang per Du. Warum will einer wie Michael Naumann Hamburger Bürgermeister werden – und dafür durch Billstedt tingeln? (21.02.08 – PDF)

„Ich weiß nicht, woher der Hass kam“ – Der durch den Stimmzettel-Klau bei der Mitgliederbefragung um die Kandidatur betrogene Ex-SPD-Chef Mathias Petersen über Intrigen, persönliche Verletzungen und ein mögliches politisches Comeback. (23.03.07)

Fast aussichtsloser Kampf im Kahrs-Land – Wie der schneidige, schwule und parteirechte SPD-Reserveoffizier Johannes Kahrs die Jusos im Griff hat – und mit ihrer Hilfe seinen Wahlkreis Hamburg-Mitte gegen Antje Blumenthal (CDU) verteidigt.(09.09.05)

Lehrer Beuß will rote Hochburg erobern – CDU-Kreis-Chef Wolfgang Beuß will die SPD-Festung Eimsbüttel schleifen und kauft deswegen Unmengen Gemüse auf dem Isemarkt. Sein SPD-Gegenkandidat, der eloquente Ewigstudent Niels Annen, läuft lieber im Dauerregen durch Niendorfer Fußgängerzonen. (31.08.05)

Kristin Heyne – gelbe Rosen als letzter Gruß – Die gerade erst zur Hamburger Grünen-Chefin gewählte Bundestagsabgeordnete ist überraschend an einer besiegt geglaubten Krebserkrankung gestorben. Sie wurde nur 49 Jahre alt. Ein Nachruf. (31.01.02) PDF: Artikel aus dem Druck (mittlere Auflösung) oder nur Text ohne Bilder (besser lesbar).

Schill half aus der Klemme – Es sind immer die Hände, die sie verraten. Drei Tage vor der Wahl ist die grüne Spitzenkandidatin Krista Sager nervös. Wegen der Anschläge in New York, wegen „Richter Gnadenlos“ und der Linksabspaltung Regenbogen, deren Frontfrau Heike Sudmann mit großer Freude urgrüne Positionen vertritt – was Sager längst nicht mehr kann. (20.09.01 – PDF der Seite)